Navigation und Service

Herzklappen

Die nachfolgende Tabelle enthält die Gewebezubereitungen, die eine gültige Genehmigung gemäß § 21a Absatz 1 AMG, Bescheinigung gemäß § 21a Abs. 9 AMG oder Zulassung gemäß § 25 Abs. 1 AMG besitzen.

Gewebezubereitungen mit einer Genehmigung oder Bescheinigung sind daran erkennbar, dass die Genehmigungs- bzw. Bescheinigungsnummer beginnt mit: PEI.G.xxxxx.xx.x.

Gewebezubereitungen mit einer Zulassung sind daran erkennbar, dass die Zulassungsnummer beginnt mit: PEI.H.xxxxx.xx.x.

Die Gewebezubereitungen, die die Zulassungsnummer 300xxxx.xx.x. besitzen, wurden vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, BfArM, bis September 2005 (14. AMG Novelle) zugelassen.

Die Tabelle gibt keine Auskunft darüber, ob die Präparate auf dem Markt verfügbar sind. Für die Angaben wird keine Gewähr übernommen. Rechtlich bindend sind die Angaben des jeweiligen Zulassungs- bzw. Genehmigungsbescheids. Das offizielle Veröffentlichungsorgan des Paul-Ehrlich-Instituts ist der Bundesanzeiger.

Wenn Gebrauchs- und Fachinformationen oder Öffentliche Beurteilungsberichte in PharmNet, dem Portal für Arzneimittelinformationen des Bundes und der Länder zur Verfügung stehen, so sind diese in der Tabelle mit dem Begriff PharmNet direkt verlinkt.

Der Bereich Arzneimittel ist auf dem Stand der PEI-Bekanntmachung Nr. 434 im BAnz AT 26.06.2017 B4.

Haftungsausschluss

Weitere Informationen:

Diese Seite