Navigation und Service

Forschungsprogramm

Die Forschungsprojekte und -inhalte des PEI orientieren sich am Forschungsprogramm des Instituts, welches auf den englischen Seiten dieses Internetauftritts in der Rubrik "Research at the Paul-Ehrlich-Institut" verfügbar ist.

Forschungsthemen

Die Forschung am PEI ist im Allgemeinen drittmittelfinanziert und konzentriert sich schwerpunktmäßig auf folgende Themen:

  • Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit biomedizinischer Arzneimittel
  • Experimentelle Impfstoffe, Therapien und Diagnostika
  • Aktivierung und Umgehung von Immunreaktionen
  • Interaktion von Pathogenen mit ihrem Wirt

Ziele der Forschung

Übergreifende Ziele der Forschung des Paul-Ehrlich-Instituts sind:

  • die Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit von biomedizinischen Arzneimitteln und sogenannten 'Biosimilars' sicher zu stellen bzw. zu verbessern,
  • die Entwicklung, Risikoabschätzung und Zulassungsverfahren von biomedizinischen Arzneimitteln zu fördern,
  • das PEI als Kompetenzzentrum im europäischen Netzwerk der Zulassungsbehörden und Prüflabore für Medizinprodukte zu stärken,
  • gesundheitspolitische Entscheidungsträger, Wissenschaftler, die Öffentlichkeit und die Industrie kompetent und wissenschaftlich fundiert im Bereich biomedizinischer Arzneimittel zu beraten,
  • die hervorragende und aktuelle wissenschaftliche Expertise unseres wissenschaftlichen Personals als Basis unserer internationalen Reputation sicher zu stellen
  • den internationalen Austausch von Informationen, Ideen und Konzepten zu intensivieren,
  • nach Möglichkeit eine Reduktion bzw. einen Ersatz von Tierversuchen in der Herstellungskontrolle und der Chargenprüfung zu ermöglichen,
  • die bestehende Atmosphäre der wissenschaftlichen Exzellenz am Paul-Ehrlich-Institut sowie die Attraktivität der Arbeitsplätze am Institut weiter zu entwickeln.

Forschungsbeauftragter des PEI ist Priv.-Doz. Dr. Stephan Steckelbroeck.

Diese Seite