Navigation und Service

VAC2VAC – Vergleichbarkeit von Impfstoffcharge zu Impfstoffcharge durch konsistente Testung

Am 09. und 10. März 2017 fand im Paul-Ehrlich-Institut nach dem Projektstart im März 2016 das erste VAC2VAC-Jahrestreffen statt. VAC2VAC ist ein öffentlich-privates Konsortium, bestehend aus 20 Partnern aus der pharmazeutischen Industrie für Tier- und Humanimpfstoffe, akademischen Einrichtungen und regulatorischen Behörden. Ziel von VAC2VAC ist es, eine Plattform für die Entwicklung, Validierung und regulatorische Bewertung tierversuchsfreier Testsysteme zur Prüfung von Impfstoffen zu schaffen.

VAC2VAC setzt auf die Entwicklung physiko-chemischer, immunchemischer und zellbasierter Methoden und die Anwendung von Techniken zur umfassenden Genom- und Stoffwechselanalyse zur Impfstoffprüfung. Ziel ist es, mit diesen analytischen, tierversuchsfreien Methoden die gleichbleibende Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit von Impfstoffchargen zu gewährleisten. Das erhobene Produktprofil wird in diesem als "Consistency Approach" bezeichneten Ansatz mit einer bekanntermaßen wirksamen und unschädlichen Referenzcharge verglichen. Integraler Bestandteil dieses Konzepts ist außerdem die konsistente Herstellung von Impfstoffen und eine begleitende, engmaschige Überwachung des Produktionsprozesses. Auch bei diesen Prüfungen "in process" sollen die neu entwickelten Testmethoden Anwendung finden. Experten des PEI aus den Abteilungen Mikrobiologie, Veterinärmedizin und Allergologie engagieren sich in VAC2VAC, um Testmethoden von Diphtherie-, Pertussis-, Tetanus- und Leptospira-Impfstoffen zu verbessern. Darüber hinaus beteiligen sich Fachleute aus dem Bereich Zulassung an der Weiterentwicklung von Leitlinien zur Validierung und Implementierung neu entwickelter Methoden.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten Jahrestreffens von VAC2VAC Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten Jahrestreffens von VAC2VACTeilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten Jahrestreffens von VAC2VAC Quelle: PEI

VAC2VAC hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Finanziert wird VAC2VAC von der "Innovative Medicines Initiative" (IMI2), einer gemeinsamen Initiative der Europäische Union und des Europäischen Dachverbands der Arzneimittelunternehmen und -verbände.

Anlässlich des Jahrestreffens haben die beteiligten Partner den Fortschritt des Gesamtprojekts sowie strategische und methodische Details diskutiert und einen Fahrplan für das nächste Jahr erarbeitet.

Diese Seite

Zusatzinformationen

Aktuelle Informationen

Leitlinie der guten wissenschaftlichen Beratung von Politik und Fachöffentlichkeit durch das Paul-Ehrlich-Institut

Mehr

Postgraduate Training & Education Programme in Biomedical Research (PEP-BIOMED)

Mehr

Wissenschaftsrat

Wissenschaftsrat bestätigt überzeugende Entwicklung von Forschung und regulatorischer Arbeit des Paul-Ehrlich-Instituts

Mehr

Gute Noten, Lob und zukunftsweisende Vorschläge vom Wissenschaftsrat für das Paul-Ehrlich-Institut

Mehr

weitere Informationen

Wissensregion Frankfurt/Rhein-Main

Mehr