Navigation und Service

Prof. Dr. Klaus Cichutek (Lebenslauf)

Prof. Cichutek wurde am 26. Februar 1956 in Recklinghausen geboren und ist in Oer-Erkenschwick, Nordrhein-Westfalen, aufgewachsen.

Er ist Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts.

Prof. Cichutek ist Biochemiker und außerplanmäßiger Professor für Biochemie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main.

An Studium von 1976-1981 und Promotion im Fach Biochemie im Jahr 1984 am Institut für Biochemie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster schloss er von 1985-1988 einen Forschungsaufenthalt am Virus Laboratory der University of California, Berkeley, USA, als DFG-Stipendiat und Stipendiat der University of California an. Prof. Cichutek arbeitet seit 1988 als Wissenschaftler am Paul-Ehrlich-Institut, war von 1988 bis 1994 Leiter der Forschungsgruppe "Molekularbiologie" und von 1994 bis 2011 Leiter der Abteilung Medizinische Biotechnologie.

1999 übernahm Prof. Cichutek die Funktion des ständigen Vertreters des Präsidenten des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI), vom 31. Oktober 2001 bis zum 30.November 2009 war er Vizepräsident, seit 01. Dezember 2009 ist er Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts.
Prof. Cichutek war von 2000 bis 2010 Vorsitzender der "Kommission Somatische Gentherapie" des Wissenschaftlichen Beirates der Bundesärztekammer.

Von 2003 bis 2010 war er Vorsitzender der "Gene Therapy Working Party" (GTWP) des CHMP der European Medicines Agency (EMA). Von 2004 bis 2010 war er Ko-Vorsitzender der "ICH Gene Therapy Discussion Group" ("International Conference on Harmonisation of Pharmaceutical Requirements…").

Als Mitglied im Vorstand der European Society of Gene and Cell Therapy (ESGCT) war er von 2005 bis 2010 tätig.

Prof. Cichutek war bis Februar 2014 Ko-Vorsitzender der Gruppe "Benchmarking of European Medicines Agencies" (BEMA) der Gruppe der Leiter der europäischen Arzneimittelbehörden ("Heads of Medicines Agencies", HMA). Seit März 2014 leitet er die "HMA Management Group", der er im Februar 2014 beitrat.

Seit Juni 2012 ist er Mitglied des "WHO Expert Advisory Panel on Biological Standardization". Seit Februar 2014 ist er Mitglied des "Product Development for Vaccines Advisory Committee (PD-VAC)" der WHO.

Prof. Cichutek war bis 2016 Mitglied in Kommissionen einiger Fachgesellschaften wie z.B. der Gesellschaft für Virologie, der Deutschen Gesellschaft für Gentherapie und in Gremien des Loewe-Zentrums für Zell- und Gentherapie in Frankfurt/Main. Er ist weiterhin Mitglied im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Ressortforschungseinrichtungen sowie im wissenschaftlichen Beirat des Max-Planck-Instituts für Hirnforschung.

Darüber hinaus war er Mitglied in einer Reihe von Herausgeberbeiräten wissenschaftlicher Zeitschriften wie dem "Journal of Gene Medicine". Prof. Cichutek fungiert als Gutachter bei der Evaluation von Forschungsanträgen für BMBF, DFG und die Europäische Kommission.

Forschung

Seine Forschung konzentriert sich auf folgende Gebiete:

  • Biomedizinische Arzneimittel einschließlich Arzneimittel für neuartige Therapien und DNA/Vektorimpfstoffe,
  • Gentherapie (z.B. virale Vektoren, Stammzellgentransfer),
  • Retrovirologie mit dem Schwerpunkt der HIV / SIV-Immunpathogenese und AIDS.

Prof. Cichutek ist Autor von über 110 Publikationen in internationalen Wissenschafts­journalen.

Diese Seite