Navigation und Service

Ausgabe 2/2015 des Bulletins zur Arzneimittelsicherheit

Das Bulletin zur Arzneimittelsicherheit, Ausgabe 2/2015, stellt eine Übersicht zu Überempfindlichkeits- und Infusionsreaktionen unter intravenöser Therapie mit monoklonalen Antikörpern und das Europäische Register klinischer Prüfungen (EU-CTR) vor. Weitere Themen sind u.a. "Der vergessene Rest – Totvolumina bei Kurzinfusionen" und Modifikation der Kontraindikationen und Warnhinweise bei Metformin.

Mehr: Ausgabe 2/2015 des Bulletins zur Arzneimittelsicherheit …

Protein- statt Gentransfer: neuer Ansatz für Impfstoffe?

Forschern des Paul-Ehrlich-Instituts ist es in Kooperation mit Wissenschaftlern aus Hannover gelungen, mithilfe eines neuartigen lentiviralen Vektors Proteine (statt Gene) gezielt in ausgewählte Immunzellen zu übertragen. So konnten die Wissenschaftler spezifisch Immuneffektorzellen (CD8-positive T-Zellen) auf die Erkennung bestimmter Antigene ausrichten und scharf schalten.

Mehr: Protein- statt Gentransfer: neuer Ansatz für Impfstoffe? …

Weltweiter Standard für Testung auf Mykoplasmen-Verunreinigung entwickelt

Biologische Arzneimittel wie rekombinante Proteine, monoklonale Antikörper oder manche Impfstoffe werden in Zellkulturen produziert. Mitarbeiter des Paul-Ehrlich-Instituts haben federführend für die WHO die erste international anerkannte Referenzpräparation für die Testung von Zellkulturen auf Kontamination mit Mykoplasmen entwickelt.

Mehr: Weltweiter Standard für Testung auf Mykoplasmen-Verunreinigung entwickelt …

Diese Seite

Zusatzinformationen