Paul-Ehrlich-Institut

All­er­ge­ne

Allergene sind Substanzen, die beim Menschen zu Überempfindlichkeitsreaktionen (allergischen Reaktionen) führen können. Die Allergologie unterscheidet zwischen Test-Allergenen und Therapie-Allergenen. Für Allergene ist in Deutschland das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) zuständig.

Test-Allergene dienen zum Nachweis von Allergien auf das jeweils getestete Allergen. Die unterschiedlichen Testmethoden heißen Epikutan-, Intrakutan-,  Prick- und Provokationstest.

Mit Therapie-Allergenen werden bei Allergikern über einen längeren Zeitraum sogenannte spezifische Immuntherapien (Allergen-Immuntherapie (AIT), Hyposensibilisierung) durchgeführt, um die übermäßige Reaktion des Immunsystems  abzuschwächen oder im Idealfall aufzuheben. Bei den Therapie-Allergenen wird zwischen Allergenen für die subkutane Immuntherapie und Allergene für die sublinguale Therapie unterschieden.

Aktualisiert: 17.06.2021