Paul-Ehrlich-Institut

Amm­nion­mem­bran

Die Amnionmembran ist die innerste Schicht der Plazenta. Sie wird u.a. zur Rekonstruktion bei verschiedenen Erkrankungen der Augenoberfläche oder auch als temporärer Hautersatz eingesetzt.

Be­zeich­nung Zu­las­sungs-/ Ge­neh­mi­gungs­in­ha­ber Zu­las­sungs-/ Ge­neh­mi­gungs­num­mer Zu­las­sungs-/ Ge­neh­mi­gungs­da­tum Weitere Informationen

Am­nio­Clip-plus, kryo­kon­ser­viert, DGFG

Deut­sche Ge­sell­schaft für Ge­we­be­trans­plan­ta­ti­on gGmbH, Han­no­ver

PEI.G.11968.01.1 07.01.2019

Epi­Fix

He­alth­Link Eu­ro­pe B.V., Nie­der­lan­de

PEI.G.11999.01.1 25.08.2020

Hu­man-Am­ni­on, ge­frier­ge­trock­net, CHB

Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin

3004125.00.00 11.07.2005

Hu­man-Am­ni­on, ge­trock­net, DI­ZG

DI­ZG – Deut­sches In­sti­tut für Zell- und Ge­we­beer­satz gGmbH

PEI.H.03357.01.1 23.12.2005

Hu­ma­ne Am­nion­mem­bran, kryo­kon­ser­viert Horn­haut­bank UKM

Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Müns­ter

PEI.G.11564.01.1 16.04.2015

Hu­ma­ne Am­nion­mem­bran, kryo­kon­ser­viert Tü­bin­gen

Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Tü­bin­gen

PEI.G.11576.01.1 03.07.2015

Hu­ma­ne Am­nion­mem­bran, kryo­kon­ser­viert, Aa­chen

Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum RW­TH Aa­chen

PEI.G.11562.01.1 13.07.2015

Hu­ma­ne Am­nion­mem­bran, kryo­kon­ser­viert, CBK Kiel

Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Schles­wig-Hol­stein Cam­pus Kiel

PEI.G.11570.01.1 24.03.2017

Hu­ma­ne Am­nion­mem­bran, kryo­kon­ser­viert, Es­sen

Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Es­sen

PEI.G.11569.01.1 22.07.2013

Hu­ma­ne Am­nion­mem­bran, kryo­kon­ser­viert, Frei­burg

Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Frei­burg

PEI.G.11575.01.1 11.07.2015

Hu­ma­ne Am­nion­mem­bran, kryo­kon­ser­viert, Ham­burg

Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Ham­burg-Ep­pen­dorf

PEI.G.11598.01.1 09.10.2015

Hu­ma­ne Am­nion­mem­bran, kryo­kon­ser­viert, Hei­del­berg

Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Hei­del­berg

PEI.G.11600.01.1 18.09.2015

Hu­ma­ne Am­nion­mem­bran, kryo­kon­ser­viert, Hom­burg/Saar

Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum des Saar­lan­des, Kli­nik für Au­gen­heil­kun­de

PEI.G.11587.01.1 18.08.2015

Hu­ma­ne Am­nion­mem­bran, kryo­kon­ser­viert, Mainz

Uni­ver­si­täts­me­di­zin der Jo­han­nes Gu­ten­berg-Uni­ver­si­tät Mainz

PEI.G.11772.01.1 24.11.2015

Hu­ma­ne Am­nion­mem­bran, kryo­kon­ser­viert, Schwe­rin

Kor­nea- und Ge­we­be­bank Schwe­rin gGmbH

PEI.G.11579.01.1 22.10.2013

Hu­ma­ne Am­nion­mem­bran, si­ne kryo­kon­ser­viert, Horn­haut­bank UKM

Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Müns­ter

PEI.G.11888.01.1 24.07.2017

Vi­sio-AM­TRIX, Hu­man-Am­ni­on, ge­trock­net

TBF Gé­nie Tis­su­laire, F-69780 Mi­ons

PEI.H.11896.01.1 19.12.2017

Hinweise

Haftungsausschluss

Die Arzneimittelliste enthält die Präparate, die eine gültige Zulassung besitzen. Sie gibt keine Auskunft darüber, ob die Präparate auf dem Markt verfügbar sind.

Rechtlich bindend sind die Angaben aus dem jeweiligen Bundesanzeiger, der das offizielle Veröffentlichungsorgan des Paul-Ehrlich-Instituts ist.

Stand: PEI-Bekanntmachung Nr. 476 im BAnz AT 11.01.2021 B5.

Gebrauchs- und Fachinformationen

Wenn die Europäische Arzneimittelagentur EMA weitere Informationen anbietet, so finden Sie in der Tabelle einen Link zum EPAR (European public assessment report, europäischer öffentlicher Bewertungsbericht).

Wenn Gebrauchs- und Fachinformationen oder öffentliche Beurteilungsberichte im PharmNet.Bund, dem Portal für Arzneimittelinformationen des Bundes und der Länder, zur Verfügung stehen, so sind diese in der Tabelle mit dem Begriff PharmNet.Bund direkt verlinkt.

Aktualisiert: 11.01.2021