Paul-Ehrlich-Institut

Nach­wuchs­för­de­rung

PEP-BIOMED ist das Trainings- und Ausbildungsprogramm für Promotionsstudierende im Bereich "Biomedizinische Forschung", mit dem das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) talentierte Nachwuchsforschende auf internationalem Niveau fördert.

Gegenstand des Trainingsprogramms sind allgemeine Forschungsthemen, Grundlagen der biomedizinischen Regulation sowie Soft Skills. PEP-BIOMED berücksichtigt die Promotionsordnung der Johann Wolfgang von Goethe-Universität (Frankfurt am Main) sowie die Empfehlungen des Wissenschaftsrates zu Weiterbildungsprogrammen. Der reguläre Zeitrahmen für ein experimentelles Promotionsprojekt am PEI beträgt drei Jahre. Bevorzugte Sprache im Ausbildungsprogramm ist Englisch.

Aktualisiert: 21.11.2019