Navigation und Service

Online-Meldung nach § 21 Transfusionsgesetz (TFG)

Seit dem Jahr 2007 ist die Online-Meldung nach § 21 TFG obligatorisch. Meldebögen werden nicht postalisch versendet. Der Zugang zur Online-Meldung ist geschützt. Sie benötigen ein gültiges Benutzerkonto mit Benutzername und Kennwort, um sich anzumelden. Alle Daten werden über die Internet-Anwendung verschlüsselt übertragen und sind Dritten nicht zugänglich.

Für die Online-Meldung wird ein gängiger Internet-Browser, eine Software zur Anzeige von Inhalten im Internet, z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Internet Explorer und ein Internetzugang benötigt.

Jede meldepflichtige Einrichtung muss einmal pro Jahr innerhalb der Meldefrist vom 01.01. bis 01.03. die für sie relevanten Meldebögen bearbeiten und online an das Paul-Ehrlich-Institut übermitteln.

Weiter zur Online-Meldung nach § 21 TFG

Sollte eine Einrichtung beim Paul-Ehrlich-Institut registriert sein, Blutprodukte aber generell weder gewinnen oder herstellen noch verbrauchen, kann die Einrichtung von der Meldepflicht befreit werden.

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Diese Seite

Zusatzinformationen

Meldung § 21 TFG

Zur Online-Meldung

Meldebögen bearbeiten

Einrichtung anmelden

Neue Benutzer anlegen

Handbuch § 21 TFG

Handbuch zur Online-Meldung nach § 21 Transfusionsgesetz (TFG) (Quelle: PEI)

Handbuch zur Online-Meldung nach § 21 Transfusionsgesetz (TFG)

Mehr