Paul-Ehrlich-Institut

Stan­dar­di­sie­rung und Be­wer­tung von Impf­stof­fen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat im August 2013 das WHO-Koopera­tionszentrum für die Standardisierung und Bewertung von Impfstoffen (WHO Collaborating Centre for Standardization and Evaluation of Vaccines ) am Paul-Ehrlich-Institut (PEI) benannt.

Impfstoffexperten des PEI unterstützen die WHO dabei, ihre ambitionierten Ziele zur globalen Verfügbarkeit von sicheren und wirksamen Impfstoffen zu erreichen.

Aufgaben des WHO-Kooperationszentrums

  • Unterstützung der WHO bei der Entwicklung von schriftlichen Standards für die wissenschaftliche Bewertung von Impfstoffen
  • Mithilfe bei der Implementierung von WHO-Leitlinien in die wissenschaftliche und regulatorische Praxis in Europa und anderen WHO-Regionen
  • Teilnahme an Studien mit dem Ziel, einheitliche Referenzreagenzien (Standards) für Test- und Messmethoden zur Laborprüfung von Impfstoffen zu entwickeln insbesondere auch für Impfstoffe gegen neuartige Erreger
  • Wissenschaftliche und regulatorische Beratung mit der Zielsetzung, einen globalen Konsens zum Umgang mit komplexen Impfstoffthemen zu erreichen
  • Unterstützung des WHO-Prä-Qualifizierungsprogramms
  • Unterstützung der WHO bei dem Aufbau und der Stärkung regulatorischer Systeme und Kapazitäten in Entwicklungs- und Schwellenländern

Kontakt

Leitung: Dr. Heidi Meyer
Koordination: Dr. Christoph Conrad
Telefon: +49 6103 77 3106
E-Mail: GHP@pei.de

Aktualisiert: 21.11.2019