Paul-Ehrlich-Institut

SARS-CoV-2-Test­sys­te­me

Antigen-Schnelltests zum direkten Nachweis des Coronavirus SARS-CoV-2, die Gegenstand des Anspruchs nach § 1 Absatz 1 Coronavirus-Testverordnung (TestV) sind.

Mit der Änderung der Coronavirus-Testverordnung (TestV) vom 29.06.2022 ist die Erstattungsfähigkeit der Antigen-Schnelltests neu geregelt. Der Anspruch nach § 1 Absatz 1 Satz 1 in Bezug auf eine Diagnostik mittels PoC-Antigen-Tests (Point-of-Care-Antigen-Tests) beschränkt sich auf Antigen-Tests, die in der vom Gesundheitssicherheitsausschuss der Europäischen Union beschlossenen gemeinsamen Liste von Corona-Antigen-Schnelltests aufgenommen wurden (Common RAT List des HSC).

Diese Liste, die auch Informationen zu den Kriterien für die Aufnahme in diese Liste enthält, ist nun abrufbar auf der Internetseite der Europäischen Union:

Europäische Kommission: Public Health - Gemeinsame Liste der Corona-Antigen-Schnelltests


Die Marktübersicht in der BfArM-Liste nach § 1 Absatz 1 Satz 6 TestV (alt) sowie die Liste mit der Vergleichenden Evaluierung der Sensitivität von SARS-CoV-2-Antigenschnelltests werden damit eingestellt.

Kontakt

E-Mail: anfragen@pei.de

Aktualisiert: 30.06.2022