Paul-Ehrlich-Institut

For­schungs­preis des Bio­lo­gi­schen Ver­eins 2020 – neue Er­kennt­nis­se zu Le­bens­mit­tel­all­er­gi­en aus­ge­zeich­net

Dr. Frank Blanco erhielt am 08.12.2020 den Förderpreis des Biologischen Vereins e.V. für seine grundlegende Forschung zum Pathomechanismus der allergischen Enteritis (AE), einer durch Lebensmittelallergien ausgelösten Darmentzündung. In der Forschungsgruppe „Molekulare Allergie“, im Verantwortungsbereich des Vizepräsidenten des Paul-Ehrlich-Instituts, Prof. Stefan Vieths, beschrieb Dr. Blanco nicht nur bisher unbekannte immunologische Prozesse der AE, sondern überprüfte auch mögliche therapeutische Ansätze. Dafür entwickelte Dr. Blanco komplexe Allergiemodelle – in-Vitro und in der Maus. „Der Biologische Verein hat das Ziel, experimentelle Grundlagenforschung zu unterstützen und so den Weg für die Entwicklung möglicher Therapien zu ebnen. Mit seiner Arbeit zum Pathomechanismus der allergischen Enteritis trägt Dr. Blanco in hohem Maße zu diesem Ziel bei“, so Priv.-Doz. Dr. Andreas Hofmann, Vorsitzender des Vereins.

Preisverleihung des Förderpreises des Biologischen Vereins (Quelle: Ger van Zandbergen/Paul-Ehrlich-Institut) Priv. Doz. Dr. Andreas Hofmann (Vorsitzender), Dr. Frank Blanco (Preisträger), Prof. Zoe Waibler, Prof. Ger van Zandbergen (Vorstände des Biologischen Vereins)

Am 08.12.20 erhielt Dr. Frank Blanco aus Venezuela den Förderpreis des Biologischen Vereins e.V. 2020 für seine vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) geförderten Doktorarbeit in der Forschungsgruppe „Molekulare Allergie“ beim Vizepräsidenten des Paul-Ehrlich-Instituts, Prof. Stefan Vieths. Der Wissenschaftler erforschte den bisher wenig bekannten Pathomechanismus der AE, beschäftigte sich aber auch mit Fragen einer möglichen Behandlung. Bisher gibt es keine Therapien zur ursächlichen Behandlung der durch Lebensmittelallergien verursachten allergische Darmentzündung (AE).

Blanco klärte im Mausmodell komplexe Zusammenhänge der Erkrankung auf, die bislang nicht bekannt waren. Dafür etablierte er ein experimentelles Allergiemodell und ein Mausmodell. Die mit der Pathogenese in Zusammenhang stehenden Ziele (Targets) identifizierte der Wissenschaftler über Microarray-Analysen. Blanco konnte zeigen: Der Chemokin-Rezeptor CCR8 und sein Ligand, das Chemokin CCL1 spielen bei der Entstehung der Darmentzündung eine wesentliche Rolle. Eosinophile Granulozyten, die ins Darmgewebe migrieren, waren als ein Auslöser der Krankheit bereits bekannt. Unbekannt dagegen war die Rolle des Rezeptors CCR8 als Treiber dieser Migration. Untersuchungen mit Knockout-Mäusen, bei denen das Gen für CCR8 ausgeschaltet war, weisen darauf hin, dass CCR8 an der Entwicklung klinischer Symptome beteiligt ist. Das Ausschalten von CCR8 zeigte sich jedoch nicht als ausreichende Strategie, AE zu unterdrücken – andere inflammatorische Zellen werden hochreguliert. Diese Ergebnisse zeigen: CCR8 Antagonisten, als Therapieoption diskutiert, sind bei allergischen Erkrankungen keine geeignete Therapiestrategie.

Biologischer Verein

Vom Frankfurter Arzt Ferdinand Blum im Dezember 1919 gegründet, baut der Biologische Verein e.V. auf einer wechselvollen Geschichte und langen Tradition als Wissenschaftsverein auf. Sein wichtigstes Ziel ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Biologie, hierbei insbesondere der experimentellen Forschung. Die gewonnenen Erkenntnisse können nutzbringend in der Medizin oder Pharmazie umgesetzt werden. Der Verein bietet seinen Mitgliedern und der interessierten Öffentlichkeit ein vielschichtiges Leistungsprogramm an, in dessen Vordergrund wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Inhalte stehen. Der Biologische Verein e.V. steht traditionell mit den wissenschaftlichen Instituten Paul-Ehrlich-Institut und mit dem Chemotherapeutischen Forschungsinstitut Georg-Speyer-Haus in einer engen Austauschbeziehung.

Publikation

Blanco-Pérez F, Kato Y, Gonzalez-Menendez I, Laiño J, Ohbayashi M, Burggraf M, Krause M, Kirberg J, Iwakura Y, Martella M, Quintanilla-Martinez L, Shibata N, Vieths S, Scheurer S, Toda M (2019): CCR8 leads to eosinophil migration and regulates neutrophil migration in murine allergic enteritis.
Sci Rep 9: 9608.
Text

Aktualisiert: 09.12.2020