Paul-Ehrlich-Institut

Bul­le­tin zur Arz­nei­mit­tel­si­cher­heit – ak­tu­el­le Aus­ga­be 1/2021 er­schie­nen

Das Bulletin zur Arzneimittelsicherheit wird von dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) gemeinsam herausgegeben. Mit dem vierteljährlich erscheinenden Bulletin informieren beide Bundesinstitute zu aktuellen Aspekten der Risikobewertung von Arzneimitteln. Im Mittelpunkt steht hierbei die Pharmakovigilanz – die kontinuierliche Überwachung und Bewertung der Arzneimittelsicherheit vor und nach der Zulassung. Das Bulletin enthält sowohl Beiträge zu einzelnen Arzneimitteln als auch Hintergrundinformationen zum Verständnis der Pharmakovigilanz und zur Forschung in diesem Bereich.

Die Themen der aktuellen Ausgabe

  • Editorial: COVID-19-Impfstoffe – Pharmakovigilanzsysteme funktionieren
  • Antihistaminika der ersten Generation – Risikoaspekte bei älteren Menschen und Diskussion zur Verkaufsabgrenzung
  • Fluorchinolone und ihr Risiko für Herzklappenregurgitation/-insuffizienz – neuer Warnhinweis in den Produktinformationen
  • COVID-19-Impfstoffe – Übersicht über in Europa zugelassene oder im Zulassungsprozess befindliche Impfstofftypen
  • Was ist bei positiver Allergieanamnese vor einer Impfung gegen COVID-19 zu beachten?
  • Meldungen aus BfArM und PEI
  • PRAC-Empfehlungen im Rahmen von EU-Referral-Verfahren – Januar bis März 2021
  • Neufassung des Wortlauts der Produktinformationen
  • Hinweise auf Rote-Hand-Briefe und Sicherheitsinformationen

Weitere Informationen

Bulletin zur Arzneimittelsicherheit, Ausgabe 1/2021
www.pei.de/bulletin-sicherheit

Aktualisiert: 08.04.2021