Paul-Ehrlich-Institut

Rote-Hand-Briefe



Hier finden Sie von pharmazeutischen Unternehmern versandte Rote-Hand-Briefe seit dem 01.01.2006, sowie so genannte Dear Healthcare Professional Communications und andere Sicherheitsinformationen, mit denen die Fachkreise über neu erkannte, bedeutende Arzneimittelrisiken und Maßnahmen zu ihrer Minderung informiert werden.

Die hier publizierten Dokumente betreffen nur Arzneimittel, für deren Bewertung das PEI zuständig ist.

Resultate 1 bis 25 von insgesamt 88