Paul-Ehrlich-Institut

In­for­ma­tio­nen des Paul-Ehr­lich-In­sti­tuts zu Arz­nei­mit­tel­dieb­stäh­len in Ita­li­en

Im April 2014 haben die italienische Zulassungsbehörde AIFA sowie die Europäische Arzneimittelagentur EMA über Diebstähle von Arzneimitteln in Italien informiert. Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) haben unverzüglich Warnhinweise zu den betroffenen Arzneimitteln herausgegeben, um die Sicherheit der Patientinnen und Patienten in Deutschland zu gewährleisten.

Diese Seite bietet eine chronologische Übersicht der Informationen des Paul-Ehrlich-Instituts und Links auf weitere Informationen. Sie ist auch unter dem Kurzlink www.pei.de/arzneimitteldiebstaehle zu erreichen.

Informationen des Paul-Ehrlich-Instituts

Aktualisiert: 13.02.2019