Paul-Ehrlich-Institut

Mel­dung an das PEI

Im Arzneimittelgesetz (AMG), im Transfusionsgesetz (TFG), im Transplantationsgesetz (TPG), im Infektionsschutzgesetz sowie in der Tierimpfstoffverordnung (TierImpfStV) sind gesetzliche Melde- und Mitteilungspflichten verankert. Ein Teil dieser Meldungen muss an das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) erfolgen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit der freiwilligen Meldung an das PEI beispielsweise zu Verdachtsfällen von Arzneimittelnebenwirkungen oder zu einem Lieferengpass eines Human-Impfstoffs.

Aktualisiert: 05.02.2021