Paul-Ehrlich-Institut

Glossar

Das Paul-Ehrlich-Institut bietet in diesem Glossar Definitionen an, die den Nutzerinnen und Nutzern helfen sollen, die regulatorische und biomedizinische Terminologie zu verstehen. Die Definitionen können vom juristischen und medizinischen Sprachgebrauch in Deutschland und Europa abweichen.

Biomarker

Ein biologisches Molekül, das sich im Blut, anderen Körperflüssigkeiten oder Geweben befindet und zur Verfolgung von Körperprozessen und -krankheiten bei Menschen und Tieren verwendet werden kann.

Aktualisiert: 21.11.2019

Biosimilar

Biologische Arzneimittel, das einem bereits zugelassenen biologischen Arzneimittel ähnlich ist.

Aktualisiert: 21.11.2019

Bioverfügbarkeit

Der Anteil des Wirkstoffs, der im Körper als wirksame Substanz verfügbar ist. 

Aktualisiert: 21.11.2019

BMG

Bundesministerium für Gesundheit (BMG): Das Bundesministerium für Gesundheit ist an seinem Dienstsitz in Bonn und an seinem Dienstsitz in Berlin für eine Vielzahl von Politikfeldern zuständig. Dabei konzentriert sich die Arbeit auf die Erarbeitung von Gesetzesentwürfen, Rechtsverordnungen und Verwaltungsvorschriften.

Aktualisiert: 21.11.2019

BZgA

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): Mehr Gesundheit für die Bürgerinnen und Bürger ist das Ziel der Arbeit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Als Fachoberbehörde für Gesundheitsförderung entwickelt sie gemeinsam mit Kooperationspartnern Strategien zur gesundheitlichen Aufklärung und Prävention und setzt sie in Kampagnen und Projekten um.

Aktualisiert: 21.11.2019