Paul-Ehrlich-Institut

Ar­bei­ten im PEI

Anstellung, Bezahlung und Sozialleistungen

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) richtet sich bei Anstellung, Bezahlung und Sozialleistungen nach den Regelungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst des Bundes (TvöD Bund). Dem PEI sind daher bei der Entlohnung Grenzen gesetzt. Eine Beschäftigung im öffentlichen Dienst bietet aber auch zahlreiche Vorteile wie die Möglichkeit einer zusätzlichen Altersversorgung, günstige Tarife bei Versicherungen oder auch flexible Arbeitszeiten.  

Flexible Arbeitszeiten

Eine ausgewogene Work-Life-Balance schafft Lebensqualität: Das PEI bietet eine große Bandbreite an Arbeitszeitmodellen, mit denen sich berufliche und private Herausforderungen in Einklang bringen lassen.

Modernes Arbeitsumfeld

Wir legen Wert auf eine moderne und ergo­no­misch ausgestattete Büro- und Laborarbeitsplätze und ermöglichen zugleich das Arbeiten im Home Office. Vor Ort können alle Beschäftigten des PEI die institutseigene Cafeteria oder die Kantine der Deutschen Flugsicherung (DFS) in unmittelbarer Nachbarschaft nutzen. Auch ist das PEI gut erreichbar über das öffentliche Verkehrsnetz (Bushaltestellen vor dem Haus, S-Bahn-Anbindung).

Fortbildung

Die Fort­bildung und Ent­wicklung unserer Be­schäf­tigten ist ein zen­tra­ler Be­stand­teil unserer Personal­politik. Wir bieten maß­ge­schnei­derte Fort­bildungs­pro­gramme für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller relevanten Fachbereiche, Erfahrungsstufen und Führungsebenen und helfen bei der Aus­wahl der passenden Quali­fi­zierungs­maß­nahmen.

Gesundheitsförderung

Arbeits­me­di­zi­nische Vor­sor­ge­unter­su­chun­gen und Maßnahmen zur Stär­kung der Gesund­heits­vor­sorge stehen im Mittel­punkt unseres be­trieb­lichen Ge­sund­heits­manage­ments im PEI. Dazu bieten wir Beschäftigten zum Beispiel Seminare, Grippeimpfungen und Sportkurse an.

Aktualisiert: 21.11.2019