Paul-Ehrlich-Institut

Ak­tu­el­les - 29.04.2021

Zwei neue Infografiken – COVID-19-Impfung und –Impfstoffe auf einen Blick

  • Übersicht: Die in der EU (derzeit) vier zugelassenen COVID-19-Impfstoffe mit Angaben zu Wirksamkeit, Impfabstand, Dauer sowie Beginn der Schutzwirkung
  • Übersicht: Die COVID-19-Impfung schützt vor schwerer Krankheit mit Informationen zu häufigen Symptomen und Komplikationen

Infografiken

Aktuelles zum COVID-19 Impfstoff Janssen (JohnsonJohnson)

Unter www.pei.de/auskunft-janssen bündelt das Paul-Ehrlich-Institut aktuelle Infos und wichtige Links zum COVID-19-Impfstoff Janssen auf einen Blick: z.B. Sicherheitsbewertungen, EMA-Informationen, Link zur Produktinformation. Wir aktualisieren diese Rubrik laufend.

Aktuelles zu Vaxzevria (AstraZeneca)

Unter www.pei.de/auskunft-astrazeneca bündelt das Paul-Ehrlich-Institut aktuelle Infos und wichtige Links zu Vaxzevria auf einen Blick: z.B. Sicherheitsbewertungen, STIKO-Empfehlung, Aufklärungsmerkblatt für Impfwillige, Infoblatt für Ärzt:innen. Wir aktualisieren diese Rubrik laufend.

Sehr seltene Fälle von Hirnvenenthrombosen nach Impfung

Laut Impfquotenmonitoring des Robert Koch-Instituts (RKI) wurden bis einschließlich Dienstag, den 20.04.2021,

  • 4.777.923 Erstdosen plus 10.211 Zweitdosen von Vaxzevria (ehemals: COVID-19-Impfstoff AstraZeneca) verimpft (jeweils Addition aus Impfzentren und Hausarztpraxen)
  • 11.571.347 Erstdosen plus 5.333.723 Zweitdosen von Comirnaty verimpft (jeweils Addition aus Impfzentren plus Hausarztpraxen)

Digitales Impfquotenmonitoring zur COVID-19-Impfung

  • Bis zum 21.04.2021 (Mittwoch, 22:00 Uhr) wurden dem Paul-Ehrlich-Institut 63 Fälle einer Hirn-/Sinusvenenthrombose (SVT) nach Impfung mit dem COVID-19- Impfstoff Vaxzevria (AstraZeneca) gemeldet.
  • In 34 der SVT-Fälle wurde zusätzlich eine Thrombozytopenie gemeldet.
  • In zwölf dieser Fälle war der Ausgang tödlich, bei sechs Frauen und sechs Männern.
  • 49 Meldungen betrafen Frauen im Alter von 20 bis 79 Jahren. In 43 Fällen das Alter zwischen 22 und 59 Jahren. Sechs Frauen waren 60 Jahre und älter.
  • 14 Meldungen betrafen Männer im Alter von 20 bis 70 Jahren. In zwölf Fällen waren die Männer 20 bis 59 Jahre alt, in zwei Fällen 60 Jahre und älter.

  • Nach Impfung mit Comirnaty wurden 12 Fälle einer Sinusvenenthrombose gemeldet.
  • In keinem Fall bestand gleichzeitig eine Thrombozytopenie.
  • Betroffen waren 7 Frauen im Alter von 47 bis 89 Jahren und 5 Männer im Alter von 33 bis 86 Jahren.
  • Eine 89jährige Frau und zwei Männer im Alter von 50 und 84 Jahren sind verstorben.

  • Die sehr seltenen Fälle von Hirnvenenthrombosen wurden ausschließlich nach der ersten Impfung an das Paul-Ehrlich-Institut berichtet.

Das Paul-Ehrlich-Institut hat eine Hintergrundinformation zum Auftreten von Hirnvenenthrombosen nach Impfung mit dem COVID-19-Impfstoff von AstraZeneca und einschlägigen Untersuchungen (Prof. Greinacher) dazu veröffentlicht:

Auftreten von Hirnvenenthrombosen nach Impfung mit dem COVID-19-Impfstoff AstraZeneca

Erleichtertes Melden von Nebenwirkungen nach COVID-19-Impfung

Das Paul-Ehrlich-Institut bietet nun unter https://nebenwirkungen.bund.de ein neues Formular an, mit dem speziell die Verdachtsfälle von Nebenwirkungen nach Impfung mit einem der zugelassenen COVID-19-Impfstoffe gemeldet werden kann. Z.B. sind hier die zugelassenen COVID-19-Impfstoffe hinterlegt und per Drop-Down auswählbar.

Neunter Sicherheitsbericht zu COVID-19-Impfstoffen erschienen

Auf der Übersichtsseite zu den Sicherheitsberichten finden sie eine kurze Zusammenfassung sowie den Link zum vollständigen Bericht:

www.pei.de/sicherheit-covid-19-impfstoffe

Direkt zum Bericht:

www.pei.de/sicherheitsbericht

Alle Abonnentinnen und Abonnenten unseres Presse-Newsletters werden bei Erscheinen des Sicherheitsberichtes automatisch – mit Link – benachrichtigt. Bitte melden Sie sich beim Presse-Newsletter an:

www.pei.de/newsletter.

Ausgabe 1/2021 des Bulletin zur Arzneimittelsicherheit erschienen

Beiträge zum Thema COVID-19-Impfstoffe in dieser Ausgabe:

Gesamtausgabe Bulletin:

Bulletin zur Arzneimittelsicherheit, Ausgabe 1/2021

Vorgehen bei positiver Allergieanamnese vor COVID-19-Impfung (mRNA-Impfstoffe)

Wir bieten ein Flussdiagramm unter www.pei.de/flussdiagramm-covid-19-allergieanamnese.

Beschluss der STIKO zur 4. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung

Die aktuelle Empfehlung der STIKO vom 01.04.2021

Rolling-Review-Verfahren für den ersten COVID-19-VLP-Impfstoff (Virus-Like-Particle)

Unsere Ankündigung zum Beginn des Rolling Review des VLP-Impfstoffs:

Rolling-Review für ersten Virus-like-Particle-Impfstoff gegen COVID-19 hat begonnen

Sonderzulassung von Laien-Schnelltests (Selbsttests) – NICHT im Zuständigkeitsbereich des Paul-Ehrlich-Instituts (!)

Bitte wenden Sie sich hierzu zuständigkeitshalber für Fragen direkt an unsere Schwesterbehörde, das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in Bonn (www.bfarm.de, presse@bfarm.de).

Wichtige Kurzlinks für Ihre Recherchen

Aktualisiert: 29.04.2021