Navigation und Service

Unterstützen Sie die Forschung des Paul-Ehrlich-Instituts mit Ihren Spenden!

Influenza-Virus Elektronenmikroskopaufnahme / Unterstützen Sie die Forschung des Paul-Ehrlich-Instituts mit Ihren Spenden! (Quelle: PEI)

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) gehört zu den weltweit führenden Arzneimittel­behörden.

Es erforscht, bewertet und lässt Impfstoffe für Mensch und Tier sowie weitere bio-medizinische Humanarzneimittel und immunologische Tierarzneimittel zu.

Zudem ist das PEI für die Genehmigung klinischer Prüfungen sowie die Pharmakovigilanz – die Erfassung und Bewertung möglicher Nebenwirkungen – zuständig. Die staatliche Chargenprüfung, wissenschaftliche Beratung/Scientific Advice und Inspektionen gehören zu den weiteren Aufgaben des Instituts.

Als Partner der Europäischen Arzneimittelagentur EMA führt das PEI die meisten europäischen Bewertungsverfahren im Bereich der Impfstoffe und biomedizinischen Arzneimittel durch, als Partner der WHO betreibt das PEI zwei Kooperationszentren im Bereich Impfstoffe sowie im Bereich Blutprodukte und In-vitro-Diagnostika.

Unverzichtbare Basis für die vielseitigen Aufgaben ist die eigene experimentelle Forschung des PEI auf dem Gebiet der Biomedizin und der Lebenswissenschaften. Informationen zu den Forschungsgruppen am PEI finden Sie unter www.pei.de/forschungsgruppen.

Die Forschungsarbeiten des PEI können Sie mit einer Spende unterstützen. Ihre Spende kommt in vollem Umfang den Forschungsprojekten des Instituts zugute. Wir verwenden Ihre Spende für die im Forschungsprogramm des PEI festgelegten Schwerpunkte. Bitte verwenden Sie bei einer Spende die nachfolgenden Kontoinformationen.

Bundeskasse Trier
Deutsche Bundesbank Saarbrücken
59001020
59000000
DE81590000000059001020
MARKDEF1590
ZV91580083

Hinweis:

Um die notwendige Transparenz, Neutralität und Integrität als forschende Arzneimittelbehörde zu wahren, kann das PEI grundsätzlich keine Spenden von pharmazeutischen Unternehmen oder der Pharmaindustrie nahestehenden Forschungsförderinstitutionen annehmen. In diesem Sinne benötigt das PEI auch das schriftliche Einverständnis des Spenders/der Spenderin zur Veröffentlichung von Name, Anschrift, Art, Wert und Verwendungszweck der Spende auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit und im Sponsoringbericht der Bundesregierung. Dies betrifft

  • Spenden von Privatpersonen, die den Betrag von 1000 € übersteigen,
  • Spenden von Unternehmen etc. (sogenannten "juristischen Personen"), unabhängig von der Höhe der Spende.

Ohne schriftliche Einverständniserklärung können wir Ihre Spende leider nicht annehmen.

Wenn Sie eine Zuwendungsbestätigung (erforderlich für die Vorlage beim Finanzamt, üblicherweise ab 100 €) benötigen, schicken wir Ihnen diese gerne zu. Teilen Sie uns zu diesem Zweck bitte Ihre Anschrift mit (E-Mail: pei@pei.de; Fax: 06103/771234; oder per Post: Paul-Ehrlich-Institut, Haushaltsreferat, Paul-Ehrlich-Straße 51-59, 63225 Langen).

Vielen Dank für Ihre Bereitschaft, unsere Arbeit zu unterstützen.

Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Paul-Ehrlich-Instituts

Diese Seite